AGB

 Download: Hier klicken

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

PCB CONTACT, Inh. Christoph Turck, Höfkerstr. 30, 44149 Dortmund

1. Geltungsbereich 

Die nachfolgenden Bedingungen haben Gültigkeit für alle unsere Angebote, Verkäufe, Lieferungen und Leistungen und werden Inhalt des Vertrages. 

Sie gelten nicht, wenn unser Vertragspartner eine Privatperson ist und nicht beruflich oder gewerblich handelt. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden. 

Die Geltung entgegenstehender oder ergänzender Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben. 



2. Vertragspartner, Vertragsschluss 

Unsere Angebote sind frei bleibend, sofern sie nicht in schriftlicher Form als verbindlich bezeichnet sind. Ein wirksamer Vertrag kommt daher erst durch unsere Auftragsbestätigung oder die Auslieferung der Ware zustande. 

Der Kaufvertrag kommt zustande mit PCB CONTACT Inh. Christoph Turck. 

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. 

Ein Vertrag ist Abgeschlossen, wenn die Bestellung über unseren Onlineshop oder die schriftliche Bestllung per E-Mail oder sonstiger schriftlicher Bestellung durch schriftliche Erklärung (Auftragsbestätigung) oder durch Lieferung der Waren angenommen wurde. Hierfür wird zunächst unsererseits eine Auftragsprüfung anhand der zugesendeten Daten, Informationen und Hinweise durchgeführt. 

Werden uns nach Vertragsschluss Umstände bekannt, die Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Käufers begründen, können wir weitere Lieferungen von einer Vorauszahlung der Ware durch den Käufer abhängig machen. Wir können dem Käufer für die Vorauszahlung der Ware eine angemessene Frist setzen und vom Vertrag zurücktreten, wenn die Vorauszahlung nicht fristgemäß bei uns eingeht; der Käufer kann statt der Vorauszahlung Sicherheit durch Bankbürgschaft leisten. Haben wir die Ware bereits geliefert, so wird der Kaufpreis ungeachtet vereinbarter Zahlungsfristen sofort ohne Abzug fällig. 

Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Käufers sind unter anderem dann begründet, wenn ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt wurde oder er Zahlungen an uns oder Dritte nicht pünktlich leistet.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung 

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. 

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB in Textform zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Kunden-Login einsehen, soweit ein Kunden-Login vorhanden ist. 


4. Lieferbedingungen 

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen können Kosten für die Fracht und Verpackung anfallen. Wir liefern im Versandweg oder durch Selbstabholung. 


5. Bezahlung 

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung: 

PayPal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. 

Vorkasserechnung
Sie zahlen den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Auftragsbestätigung ohne Abzug per Überweisung auf unser Bankkonto. Der erste Werktag nach Zahlungserhalt gilt als erster Arbeitstag. 

Außerhalb des Onlineshops gilt für Unternehmen: 


Bei Leiterplatten und Pastenschablonen gilt die Lieferung auf Rechnung, zahlbar innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug, sofern keine abweichende Vereinbarung mit dem Käufer getroffen wurde. 

Bei allen anderen Artikel wie jede Art von Komponenten: Vorkasse; außer es besteht eine abweichende Absprache. 


Unsere Preise gelten „ab Werk“ sofern keine abweichende Vereinbarung mit dem Käufer getroffen wurde. Die Verpackungskosten sind nicht in dem Preis enthalten. 


Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in unseren Preisen nicht eingeschlossen und wird in der am Tag der Rechnungsstellung gesetzlich geltenden Höhe in der Rechnung gesondert ausgewiesen. 

Der Käufer ist zur Aufrechnung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von dem Verkäufer anerkannt wurden oder unstreitig sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Käufer nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht. 


6. Widerrufsrecht 

Verbrauchern und Unternehmern steht das gesetzliche Widerrufsrecht nicht zu, da es sich bei Leiterplatten um individuelle Herstellung nach Kundenvorgaben handelt, bzw. bei Komponenten (Bauteilen) um kundenspezifische Bestellung.

7. Eigentumsvorbehalt 

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

8. Lieferzeit 

Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind unsere Liefertermin bzw. Lieferfristen ausschließlich unverbindliche Angaben. Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten. Sollten wir einen ausdrücklichen Liefertermin/eine Lieferfrist schuldhaft nicht einhalten oder wenn wir aus anderem Grund in Verzug geraten, so muss der Besteller uns eine angemessene Nachfrist zur Bewirkung der Leistung setzen. Wenn wir die Nachfrist fruchtlos verstreichen lassen, so ist der Besteller berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns hierdurch entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Dem Besteller bleibt seinerseits vorbehalten nachzuweisen, dass ein Schaden in der verlangten Höhe überhaupt nicht oder zumindest wesentlich niedriger entstanden ist. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug gerät. 

Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.

9. Lieferung, Erfüllung, Gefahrenübergang 

Die Waren gelten als an den Verbraucher oder Unternehmer geliefert, wenn wir die Ware dem Verbraucher oder dem Unternehmer oder einem Vertreter des Verbrauchers oder des Unternehmers oder einem Spediteur (als Vertreter des Verbrauchers oder des Kunden unabhängig der Beauftragung und Bezahlung des Spediteurs) zum Versand oder zur Abholung zur Verfügung stellen. Die Gefahr geht über, wenn die Waren an den Verbraucher oder den Unternehmer geliefert gelten. Wir behalten uns Teillieferungen vor, sowie die Über- und Unterlieferung von bis zu 10% der bestellten Stückzahl, wobei wir stets eine exakte Liefermenge anstreben. Die bei der Bestellung angegebenen Liefertermine gelten als ungefähre Herstellungstermine und sind nicht be der Frage der Vertragserfüllung zu berücksichtigen. 
Sollte der Verbraucher oder der Unternehmer die Lieferung ganz oder teilweise nicht annehmen können wir nach schriftlicher Benachrichtigung die Waren einlagern oder die Einlagerung beauftragen. Hiermit verbundene Kosten sind von dem Verbraucher oder dem Unternehmer zu tragen.
Wir haften nicht für Schäden, Auslagen, Gebühren, Verluste oder Verletzungen die aufgrund von verpäteter oder Nicht-Erfüllung bzw. Nichtlieferung entstehen, unabhängig des Grundes. Diese Verspätung oder Nichtleistung räumt dem Verbraucher oder dem Unternehmer kein Recht ein, die Annahme der Lieferung oder die Erfüllung des Vertrages zu verweigern oder abzulehnen. 


10. Transportschäden 

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. 
Ansprüche durch den Verlust oder die Beschädigung von Waren beim Transport sind gegen den Spediteur zu richten, wir übernehmen keine Haftung. 

11. Technische Bedingungen 

Grundlage unserer Produktion sind Gerber- und Bohrdaten. Sollten andere Daten zur Verfügung gestellt werden, werden diese von uns kostenfrei in Gerber- und Bohrdaten konvertiert. Hierzu verwenden wir die Standardlayer. Sollten weitere Layer benötigt werden sind diese in der Fertigungsbeauftragungsemail, in welcher alle Produktionsdaten und Hinweise angegeben werden müssen, anzugeben. Abweichungen, Änderungen, weitere Daten und Hinweise werden nicht berücksichtigt und wir übernehmen keine Gewährleistung für diese, auch wenn diese versteckt, mehrdeutig, nicht eindeutig oder unvollständig mitgeteilt wurden.
Sollte von Verbrauchern oder Unternehmern Produktionsdaten, weitere Daten, Zeichnungen oder Muster freigegeben werden, sind diese Grundlage für Gewährleistungsansprüche.
Bei Multilayern ist die Layerbezeichnung einzureichen. Fehlen eindeutige Bezeichnungen (bei allen Ausführungen, nicht nur bei Multilayern) kann es dazu führen, dass seitenverkehrt hergestellt wird.
Verbraucher und Unternehmer willigen ein, dass Datenoptimierungen durchgeführt werden dürfen. 
Alle in sämtlichen Medien und jeglichen Informationsquellen genannten Eigenschaften gelten nicht als zugesichert. Wir behalten uns Änderungen und Verbesserungen vor.

12. Gewährleistung und Garantien und Mitteilung von Reklamationen 

Gegenüber Verbrauchern und Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Verbrauchern und Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Sollte eine Lieferung nicht erfolgen, Waren beschädigt, unvollständig in falschen Stückzahlen, in falscher Ausführung oder nicht der Beschreibung entsprechend geliefert werden können wir diese kulanterweise ersetzen, reparieren (falls möglich) oder gutschreiben. 
Gewährleistungen werden ausschließlich für zurückgesendete und nicht weiterverarbeitete Ware übernommen. 
Reklamationen wegen Nichtlieferung der Waren müssen uns innerhalb von 14 Kalendertagen ab Rechnungsdatum schriftlich durch den Verbraucher oder dem Unternehmer mitgeteilt werden.
Reklamationen wegen falscher Mengen, beschädigter Ware oder durch Abweichung von den vereinbarten Spezifikationen oder angenommenen Spezifikationen oder behaupteter Mängel müssen uns innerhalb von 7 Kalendertagen ab Lieferung durch den Verbraucher oder durch den Unternehmer mitgeteilt werden. Nicht offensichtliche Mängel müssen uns durch den Verbraucher oder den Unternehmer innerhalb von 7 Kalendertagen nach der Entdeckung mitgeteilt werden, jedoch spätestens 12 Monate nach Lieferung der Ware. 

13. Haftung 

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.
Wir haften unter keinen Umständen für:
- Modifizierte, angepasste oder reparierte Waren (außer diese wurde von uns durchgeführt)
- Mängel durch unsachgemäßen Gebrauch; unsachgemäße, bzw. nicht ausdrücklich empfohlene und fahrlässige Nutzung
- Mängel und Schäden, welche aufgrund der vom Verbraucher oder Unternehmer bereitgestellten Anweisungen, Daten, technischen Daten oder Materialien entstanden sind
- die Eignung der Waren für den Einsatzzweck
- Empfehlungen, Ratschläge, Angaben, Informationen, die von uns mündlich abgegeben wurden
- Leistungsbeschreibungen und -illustrationen sowie -spezifikationen und Zahlenangaben
- Zeichnungen und Einzelheiten zu den in sämtlichen veröffentlichten Katalogen oder Preislisten genannten Gewichts- und Maßangaben. Diese dienen zur Vorstellung und stellen keinen Vertragsbestandteil dar
- Änderung von Abmessungen oder der Spezifikationen vom Verbraucher oder Unternehmer, sowie bei Änderung von Mengen. 

14. Streitbeilegung 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

15. Allgemeines 

Stornierungen sind grundsätzlich nur nach Absprache möglich und auch nur dann, wenn die Herstellung oder Bereitstellung der Waren noch nicht begonnen hat. Für Stornierungen während der Herstellung oder Bereitstellung der Waren behalten wir uns vor entstandene Kosten in Rechnung zu stellen.
Wir sind berechtigt die Leistungserbringung an Subunternehmer bzw. unsere ausgewählten Partnerunternehmen zu übertragen.
Wir sind berechtigt Lieferungen nach eigenem Ermessen auszusetzen, sollte ein Verbraucher oder Unternehmer trotz Fälligkeit keine Zahlung leistet oder auf sonstige Weise seiner vertraglichen Leistung nicht nachkommt, unabhängig des Grundes.
Der Verbraucher oder der Unternehmer stellt uns von allen Ansprüchen, Kosten und jeder Haftung frei falls die Waren nach einem vom Verbraucher oder Unternehmer erstellten und übermittelten  Entwurf oder einer Spezifikation hergestellt werden. Auch im Falle der Behauptung, dass dieser Entwurf oder diese Spezifikation die Rechte Dritter verletzt, unabhängig ob die Behauptung der Tatsache entspricht oder nicht. 
Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Nichterfüllung von Pflichten wenn dies durch Umstände verursacht wurde, dies außerhalb unserer Einflussmöglichkeiten stehen (z. B. höhere Gewalt)

16. Schlussbestimmungen 

Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. 

Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.